Blendung | Förster Optik in Weilheim - Informationen rund ums Gute Sehen

Die Funktion selbsttönender Brillengläser

pm_1788465-300x200
Wahrscheinlich kennen Sie diese Situation ganz genau: Bei der Auto- oder Motorradfahrt oder auch beim Radeln scheint Ihnen die Sonne in die Augen und blendet Sie störend. Leider stellen Sie fest, dass Sie Ihre Sonnenbrille mal wieder nicht zur Hand haben.

Eine solche Situation würde mit selbsttönenden (phototropen) Brillengläsern kein Problem mehr darstellen: Phototrope Brillengläser färben sich bei Sonneneinstrahlung selbstständig ein.

Automatische Glastönung
Sogar ein geringer Sonnenlichteinfall reicht aus, damit die Gläser Ihrer Aufgabe gerecht werden. Betreten Sie anschließend einen Raum oder schwächt die Einstrahlung des Sonnenlichts auf die Gläser enorm ab, werden die Gläser innerhalb kürzester Zeit wieder klar.

Beim speziellen Fertigungsprozess werden den mineralischen Brillengläsern (Glas) bestimmte Stoffe zugemischt, so genannte Silberhalogenoide. Diese Stoffe reagieren bei zunehmender UV-Einstrahlung und absorbieren das Licht.

Schnelle Reaktionszeiten
Phototrope, mineralische Gläser sind jedoch temperaturabhängig, d. h. bei kalter Wetterlage reagieren sie schneller als bei milden, also warmen Temperaturen. Bei Brillengläsern aus Kunststoff jedoch werden Indolino-Spironaphtoxazine als absorbierende Stoffe verwendet. Dieses Kunststoffmaterial ist bereits im Basiszustand sehr gering getönt. Anders als mineralische Gläser reagieren diese Gläser bei allen Temperatureinflüssen gleich schnell. Bei Kunststoffgläsern ist diese spezielle Schicht auf der Vorderfläche der Brillengläser aufgebracht. Somit tönt das Brillenglas unabhängig von der Dicke immer gleichmäßig ein. Fragen Sie bei Ihrem Augenoptiker nach phototropen Gläsern – der Fachmann kann Sie umfassend beraten.